Schlitten-Torte

geschrieben am: 25.12.2015 von: Jane in Kategorie(n): Torten getagged mit: , ,
Seitenaufrufe gesamt:1746
Seitenaufrufe heute: 3
Seitenaufrufe Website: 861807

 

Für mein Weihnachtsessen habe ich diese Schlitten-Torte gebacken. Heiligabend ist vorbei und die schwere Arbeit des Weihnachtsmanns ist getan. Die Rentiere sind ausgespannt und stehen schon im Stall. Und der Weihnachtsmann hat sich ein Päuschen verdient, findet ihr nicht ? Lässig liegt er, die Mütze tief ins Gesicht gezogen, auf seinem Schlitten. Sein Geschenkesack im Nacken dient ihm als Kissen und er lässt den lieben Gott einen guten Mann sein. Aber ist er wirklich fertig geworden ? Sind da nicht noch Geschenke auf dem Schlitten ? Und der Sack scheint so prall gefüllt wie der Bauch des Weihnachtsmanns ! Der Rest wird wohl erst im nächsten Jahr verteilt. Aber ob sich die Weihnachtsbäume so lange halten ? Die Zuckerstangen ganz sicher nicht, denn man munkelt, auch der Weihnachtsmann ist dem Naschen nicht ganz abgeneigt…

Ich habe mir lagen überlegt, ob ich diese Torte überhaupt hier posten soll, weil ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden war. Da ich mich viel zu kurzfristig entschieden habe diese Torte herzustellen, konnten die Seitenteile des Schlittens nicht richtig aushärten. Eigentlich hätten die Seitenteile so aussehen sollen:

Leider waren die Seitenteile nicht stabil genug und sind zusammengesackt. Also blieb mir nichts anderes übrig, als die Form deutlich zu ändern bzw. zu kürzen. Auch die Schlittenkufen machten was sie wollten… Nach diesem Ergebnis lies dann auch irgendwie die Lust etwas nach, was man dann leider auch an der Deko erkennen kann. Aber grundsätzlich wollte ich die Idee dieses Kuchens doch mal weitergeben und auch so einen faulen Weihnachtsmann mal zeigen… 🙂 Nächstes Jahr Weihnachten starte ich einen neuen Versuch!!! Es kann nur besser werden 🙂

 

Der Schlitten (gebacken in einem tiefen Backblech) bestand aus einem Vanille-Biskuit und einer Herrencreme. Eingestrichen wurde er mit Ganache aus weißer Schokolade. Suuuper lecker!


Hinterlasse einen Kommentar